Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

ACLS Provider Kurs

Uncategorised

ITLS Pediatric Provider Kurs - International Trauma Life Support

Der ITLS Pediatric-Provider-Kurs umfasst neben dem Studieren des Lehrbuchs „Präklinische Traumatologie bei Kindern“, die Teilnahme an einem mindestens 16stündigen Kurs.

Die Versorgung verletzter Kinder stellt für das präklinisch tätige Personal eine besondere Herausforderung dar. Nichts fürchten Retter mehr, als bei einem schwerwiegend verletzten Kind an dessen Versorgung beteiligt zu sein. Der ITLS Pediatric-Provider-Kurs zielt darauf ab, das präklinisch tätige Personal auf die Besonderheiten in der Versorgung verletzter Kinder nach aktuellen Leitlinien und folgenden Kursinhalten praxisnah vorzubereiten:

  • Patienteneinschätzung
  • Atemwegsmanagement
  • Thorax- und Abdominaltrauma
  • Schädel-Hirn-Trauma, Wirbelsäulentrauma
  • Bewegungseinschränkung
  • Schock- und Flüssigkeitsmanagement
  • Kommunikation
  • Medizinische Besonderheiten bei Kindern

Dieser Kurs ist äußerst praxisnah (diverse detailgetreue kindliche Trainingsmodelle) und wird zusätzlich regelmäßig durch eine Kinder-RUD unterstützt.

Der Kurs schließt mit einer praktischen und theoretischen Prüfung ab. Nach bestandener Prüfung erhält der Teilnehmer ein international gültiges Zertifikat, das eine Gültigkeit von drei Jahren hat.

Zielgruppe

ITLS Pediatric-Provider-Kurse richtet sich an Personal, welches neben Basismaßnahmen der kindlichen Verletztenversorgung und allgemeinen Skills wie Beutel-Masken-Beatmung, Anlegen einer HWS-Orthese und Immobilisation Kraft seiner Ausbildung auch in der Lage ist, invasive Maßnahmen zu ergreifen.

  • Notfallsanitäter/-in
  • Rettungsassist/ -in
  • Krankenpflege mit Weiterbildung Anästhesie oder Intensivmedizin
  • Approbation als Arzt

Kosten (Preisänderungen vorbehalten)

Kurs für Notfallsanitäter, Rettungsassistenten und Krankenpflegepersonal 595,00 € inkl. Kursbuch, Prüfung, Anwenderkarte und Verpflegung sowie das "Kindersicher System" mit farbcodiertem Maßband und Infoflip.

Kurs für Ärzte 645,00 € inkl. Kursbuch, Prüfung, Anwenderkarte und Verpflegung sowie das "Kindersicher System" mit farbcodiertem Maßband und Infoflip.

Auch als Refresherkurs möglich.

Refresherkurs für Notfallsanitäter, Rettungsassistenten und Krankenpflegepersonal 345,00 € inkl. Kursbuch, Prüfung, Anwenderkarte und Verpflegung.

Refresherkurs für Ärzte 395,00 € inkl. Kursbuch, Prüfung, Anwenderkarte und Verpflegung.

Termin

ITLS-PED-1-2022 am 18.06.2022 bis 19.06.2022 VERSCHOBEN auf 03.12.022 bis 04.12.2023.


Anmeldeunterlagen finden Sie hier...

Nutzen Sie dieses Anmeldeformular - auch wenn dort der ursprünglich geplante Termin formuliert ist.


Kursimpressionen

Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

BERUFSSCHULCAMPUS UNSTRUT-HAINICH

FACHBEREICH RETTUNGSDIENST

Sondershäuser Landstraße 39

99974 Mühlhausen

Fachbereichsleiter: Alexander Wettig

Telefon: 0170 2140112

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Verschlüsselter Zahlungsverkehr auf dieser Website

Besteht nach dem Abschluss eines kostenpflichtigen Vertrags eine Verpflichtung, uns Ihre Zahlungsdaten (z.B. Kontonummer bei Einzugsermächtigung) zu übermitteln, werden diese Daten zur Zahlungsabwicklung benötigt.

Der Zahlungsverkehr über die gängigen Zahlungsmittel (Visa/MasterCard, Lastschriftverfahren) erfolgt ausschließlich über eine verschlüsselte SSL- bzw. TLS-Verbindung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Bei verschlüsselter Kommunikation können Ihre Zahlungsdaten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

3. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

4. Soziale Medien

Facebook-Plugins (Like & Share-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter: https://de-de.facebook.com/policy.php.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

5. Plugins und Tools

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter / zur Notfallsanitäterin

Am 1. Januar 2014 ist das Notfallsanitätergesetz (NotSanG) und die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter (NotSan-APrV) in Kraft getreten. Für alle Rettungsassistenten/innen besteht eine Übergangsregelung gemäß §32 NotSanG bis zum 31.12.2020.

Prüfungswillige Rettungsassistenten müssen sich bei der zuständigen Prüfungsbehörde im Thüringer Landesverwaltungsamt anmelden und eine Prüfungszulassung beantragen. Alle Notwendigen Unterlagen hier klicken...

Die Prüfungsinhalte stammen aus dem Thüringer Lehrplan der 3-jährigen Ausbildung – den Kern bilden gemäß NotSan-APrV die Themenbereiche 3, 6 und 7.

Themenbereich 3:

Kommunikation und Interaktion mit sowie Beratung von hilfesuchenden und hilfsbedürftigen Menschen unter Berücksichtigung des jeweiligen Alters sowie soziologischer und psychologischer Aspekte.

Themenbereich 6:

Handeln im Rettungsdienst an Qualifikationskriterien ausrichten, die an rechtlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Rahmenbedingungen orientiert sind.

Themenbereich 7:

Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken, lebenserhaltende Maßnahmen und Maßnahmen zur Abwendung schwerer gesundheitlicher Schäden bis zum Eintreffen der Notärztin oder des Notarztes oder dem Beginn einer weiteren ärztlichen Versorgung durchführen.

Themenschwerpunkte der Ergänzungsprüfung

Grundlage bilden die NotSan-APrV, der Thüringer Lehrplan und der Pyramidenprozess der Ärztlichen Leiter Rettungsdienst des Bundesverbandes und des Landesverbandes Thüringen. Diese Themen sind sowohl Bestandteil der mündlichen und den praktischen Ergänzungsprüfungen.

Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter / zur Notfallsanitäterin

Internistische Notfälle

  • Akutes Coronar Syndrom
  • Pulmonale Spastik
  • Herzrhythmusstörungen (tachykarde/bradykarde)
  • Lungenödem
  • Hypoglykämie
  • Allergische Reaktion (Schock)
  • Hypertone Krise
  • Bewusstlosigkeit (Trachealkanüle)
  • Intoxikationen

Neurologische Notfälle

  • Krampfanfall
  • Fieberkrampf
  • Apoplex

Traumatologische Notfälle

  • Extremitätentrauma
  • Polytrauma
  • Abdominaltrauma
  • SHT
  • Schock (Volumenmangel)
  • Verbrennung
  • Thoraxtrauma

Chirurgische Notfälle

  • Akutes Abdomen (Koliken, Harnverhalt,...)

Reanimation

  • Reanimation von Erwachsenen
  • Reanimation von Säugling

Geburt und Versorgung Neugeborener

Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter / zur Notfallsanitäterin

Ablauf einer Ergänzungsprüfungen gemäß §§18-19 NotSan-APrV aus?

Die mündliche Ergänzungsprüfung dauert maximal 40 Minuten Themenbereiche 3, 6 und 7 werden an einem Fallbeispiel bearbeitet dabei wurde festgelegt,  Themenbereich 7 - ca. 20 Minuten; Themenbereich 3 und 6 jeweils ca. 10 Minuten Prüfungszeit.       

Praktische Ergänzungsprüfung (Themenschwerpunkte siehe oben) unter Anwendung ärztlicher Maßnahmen. In der Praktischen Prüfung sind Sie immer „Teamleiter“. Pro Fallsimulation  sind ca. 40 Minuten geplant (abarbeiten der Simulation ca. 20 Minuten; Dokumentation  ca. 10 Minuten und Prüfungsgespräch zu Fallsimulation und Dokumentation ca. 10 Minuten)

Wertung: Es gibt keine „Schulnoten“! nur „Bestanden“  und „nicht Bestanden“

Wiederholung bei „nicht bestanden“ - Anpassungsmaßnahme §§ 9-10 NotSan-APrV!

Mündliche Ergänzungsprüfung

In der mündlichen Ergänzungsprüfung werden die Themenbereiche 3, 6 und 7 behandelt. Anhand eines Fallbeispiels werden die einzelnen Themenbereiche bearbeitet. Es wurde festgelegt, dass die Prüfungen 40 Minuten dauern werden. Sie können, wie auch in der Rettungsassistentenprüfung, aus zwei Prüfungskomplexen wählen. Die Zeit ist auf die verschiedenen Themenbereiche aufgeteilt worden.

Themenbereich 7: ca. 20 Minuten

Themenbereich 6: ca. 10 Minuten

Themenbereich 3: ca. 10 Minuten

Praktische Ergänzungsprüfung

Die praktische Ergänzungsprüfung besteht aus 2 Fallbeispielen, welche sich ebenfalls aus den oben genannten Themen ergeben. Auch hier stehen pro Fallbeispiel maximal 40 Minuten zur Verfügung. Sie müssen jedes der Fallbeispiele als „Teamleiter“ absolvieren. Auch hier wurde die Zeit auf verschiedene Bereiche aufgeteilt.

Absolvierung der Fallsimulation (ca. 20 Minuten)

Dokumentation der Fallsimulation mittels Protokoll (ca. 10 Minuten)

Fachgespräch zur Fallsimulation und der Dokumentation (ca. 10 Minuten)

Dauer und Termine

Ergänzungsprüfungen werden innerhalb einer Prüfungswoche absolviert. Diese beinhaltet jeweils: Montag – ist „Kennenlerntag“, d.h.  Sie machen sich mit der räumlichen Situation und den technischen Hilfsmitteln vertraut und haben Gelegenheit selbständig oder angeleitet zu üben. Entweder Dienstag oder Mittwoch – die praktische Ergänzungsprüfung und entweder Donnerstag oder Freitag – die mündliche Ergänzungsprüfung.

TERMINE AUF ANFRAGE

Die Entscheidung, an welcher Prüfung Sie teilnehmen können, liegt an Ihnen und der behördlichen Genehmigung. Dieses können Sie dem Bescheid der Behörde entnehmen. Sie selbst haben immer die letzte Entscheidung.

Zugangsvoraussetzungen

Sie benötigen die Genehmigung der zuständigen Behörde um an der Ergänzungsprüfung teilnehmen zu können. Hierfür ist ein Antrag an die zuständige Behörde zu richten. Möchten Sie, bei einer Berufserfahrung über 5 Jahre, an unserer Schule die Ergänzungsprüfungen absolvieren, schreiben Sie dies bitte mit auf das Antragsformular.

Folgendes Vorgehen wird empfohlen:

Antrag, dass die Berufsausbildung Rettungsassistenz und die Tätigkeit im Rettungsdienst anerkannt wird.

Antrag auf Teilnahme an der Ergänzungsprüfung bei der Behörde.

Thüringer Landesverwaltungsamt

Alle notwendigen Unterlagen des Thüringer Landesverwaltungsamtes finden Sie hier...

Ansprechpartner beim Thüringer Landesverwaltungsamt:

Hella Müller
Telefon: 0361 3773 7328
 
Liane Lipinski
Telefon: 0361 3773 7319

Rückfragen zu unseren Ergänzungsprüfungen können Sie sich per E-Mail an

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! richten.

Es war ein langer und nicht immer leichter Weg vom Rettungsassistenten zum Notfallsanitäter. Wir sind ihn von Anfang an mitgegangen und haben uns sowohl in der Lehrplanerstellung, beim Nachweisheft und bei der Erstellung der Prüfungsfragen aktiv eingebracht. Da wir uns als Dienstleister für Ihr Unternehmen begreifen, planen wir perspektivisch Ihnen die die Weitere Ausbildung (480h/960h), den Praxisanleiter und die Ausbildung zum Rettungssanitäter anzubieten. Wir stehen für Sie, Ihre Auszubildenden und Mitarbeiter bereit. Lassen Sie uns den Weg gemeinsam weitergehen.

NACHWEISHEFT

über die erweiterten Maßnahmen im Rahmen der

- weiteren Ausbildung (§32 NotSanG Satz 2 Nummer 1 oder Nummer 2)

- Ausbildung (§5 NotSanG)

zum Notfallsanitäter im Freistaat Thüringen.

Das vorliegende Heft dient zur Dokumentation der während der weiteren Ausbildung zum Notfallsanitäter/-in oder zur Ausbildung zum Notfallsanitäter/-in durchgeführten praktischen Maßnahmen beim Erlernen der im Pyramidenprozess festgelegten invasiven und/oder heilkundlichen Maßnahmen.

Es stellt für jeden Auszubildenden einen persönlichen Nachweis auf seinem Weg zum Notfallsanitäter dar.

Zudem ist es ein unverzichtbares Instrument für den Ärztlichen Leiter Rettungsdienst bei der laut Notfallsanitätergesetz §4 Abs. 2c geforderten Überprüfung der Durchführung heilberuflicher Maßnahmen im Rahmen der durch ihn standardisierten Vorgaben.

Beinhaltete erweiterte Maßnahmen

1. peripher venöser Zugang

2. intraossärer Zugang

3. supraglottische Atemwegssicherung

4. Laryngoskopie

5. Nicht – invasives CPAP

6. Tourniquet

7. Beckenschlinge

8. Achsengerechte Immobilisation und Fixierung

9. Thoraxpunktion

10. manuelle Defibrillation

11. Kardioversion

12. Externer Schrittmacher

13. Geburtsbegleitung

14. Trachealkanüle

15. Tiefes endobronchiales Absaugen

16. Blasenkathetermanagement 1

17. Blasenkathetermanagement 2

Hier finden Sie das NACHWEISHEFT der erweiterten Maßnahmen als DOWNLOAD.

Anpassungslehrgang 80 Stunden zur Vorbereitung der Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter / zur Notfallsanitäterin

Das Notfallsanitätergesetzt (NotSanG) und die  und die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter (NotSan-APrV) sind nun bereits seit 18 Monaten in Kraft und bis zum 31.12.2020 bestehen noch die Übergangsregelungen für ausgebildete Rettungsassistenten, entsprechend §32 NotSanG,  sich zum Notfallsanitäter zu qualifizieren.

Anpassungslehrgänge für die Ergänzungsprüfungen sind durch den Gesetzgeber nicht vorgesehen, es ist nicht notwendig, diesen Lehrgang für die Beantragung der Ergänzungsprüfung gegenüber dem Landesverwaltungsamt (TLVwA) nachzuweisen.

Mit dem neuen Lehrplan Notfallsanitäter verfügen wir in Thüringen über  ein gutes Instrument für die Ausbildung und die Weiter- und Fortbildung. Der neue Lehrplan ist demzufolge auch die Grundlage für die Ergänzungsprüfungen.

Anpassungslehrgang 80 Stunden zur Vorbereitung der Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter / zur Notfallsanitäterin

Entsprechend der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter (NotSan-APrV) liegen die Prüfungsinhalte auf den

Themenbereich 3:

Kommunikation und Interaktion mit sowie Beratung von hilfesuchenden und hilfsbedürftigen Menschen unter Berücksichtigung des jeweiligen Alters sowie soziologischer und psychologischer Aspekte.

Themenbereich 6:

Handeln im Rettungsdienst an Qualifikationskriterien ausrichten, die an rechtlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Rahmenbedingungen orientiert sind.

Themenbereich 7:

Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken, lebenserhaltende Maßnahmen und Maßnahmen zur Abwendung schwerer gesundheitlicher Schäden bis zum Eintreffen der Notärztin oder des Notarztes oder dem Beginn einer weiteren ärztlichen Versorgung durchführen.

Uns als Mitglieder der Lehrplankommission ist vollkommen bewusst , dass es sich in o.g. Themenbereichen um anspruchsvolle Inhalte handelt. Aus diesem Grund bieten wir im kommenden Schuljahr zur Vorbereitung auf die Ergänzungsprüfung (EP) entsprechend Anpassungslehrgänge an.

Unser Ziel ist es, unter Ausnutzung Ihrer Berufserfahrung die Inhalte in den Anpassungslehrgang abzubilden und zu üben, welche Sie nicht in Ihrer Rettungsassistentenausbildung gelehrt bekamen.  Zielstrebig und professionell , wollen wir Sie auf die EP vorbereiten - ihre engagierte Mitarbeit  und ihr selbständiges Lernen sind dabei unabdingbar.

Wir bieten Ihnen folgende Termine der Anpassungslehrgänge:

Die Anpassungslehrgänge werden in Vollzeit angeboten.

NotSan-AL-1 

1. Woche vom 19.10.2015 bis 23.10.2015

2. Woche vom 26.10.2015 bis 30.10.2015

NotSan-AL-2 

1. Woche vom 30.11.2015 bis 04.12.2015

2. Woche vom 07.12.2015 bis 11.12.2015

NotSan-AL-3 

1. Woche vom 04.01.2016 bis 08.01.2016

2. Woche vom 11.01.2016 bis 15.01.2016

NotSan-AL-4 

1. Woche vom 29.02.2016 bis 04.03.2016

2. Woche vom 07.03.2016 bis 11.03.2016

NotSan-AL-5 

1. Woche vom 18.04.2016 bis 22.04.2016

2. Woche vom 25.04.2016 bis 29.04.2016

Rückfragen und Anmeldungen für die Anpassungslehrgänge können Sie sich per E-Mail an

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Es war ein langer und nicht immer leichter Weg vom Rettungsassistenten zum Notfallsanitäter. Wir sind ihn von Anfang an mitgegangen und haben uns sowohl in der Lehrplanerstellung, beim Nachweisheft und bei der Erstellung der Prüfungsfragen aktiv eingebracht. Da wir uns als Dienstleister für Ihr Unternehmen begreifen, planen wir perspektivisch Ihnen die die Weitere Ausbildung (480h/960h), den Praxisanleiter und die Ausbildung zum Rettungssanitäter anzubieten. Wir stehen für Sie, Ihre Auszubildenden und Mitarbeiter bereit. Lassen Sie uns den Weg gemeinsam weitergehen.